Suchen

Finde deine VERbindung

Neue 3G Regeln ab dem 24.11.2021

Die Schlaue Nummer für Bus & Bahn:
0180 6 / 50 40 30
(0,20 €/Anruf aus dem Festnetz, 0,60 €/Anruf Mobilfunknetz)
Zur Übersicht
20. November 2021

Für alle Fahrgäste gilt ab dem 24.11.2021 neben der weiter bestehenden Maskenpflicht (OP oder FFP2 Maske), ebenfalls die 3G Regel.

Dabei gilt die 3G-Regelung in Bus (und Bahn) zusätzlich zur Maskenpflicht. Für die Fahrgäste im ÖPNV heißt es darum zeitnah mit Aktualisierung der

Coronaschutzverordnung des Landes NRW, dass sie entweder geimpft, genesen oder getestet sein müssen, wenn sie die Busse der VER nutzen. Ausgenommen von der 3G-Regel werden Kinder sowie Schüler*innen bis 18 Jahren aufgrund der regelmäßigen Testungen in den Schulen.

Fahrgäste brauchen mit Umsetzung der Regelung neben dem Fahrschein und den Corona-Nachweisen natürlich auch ein Ausweisdokument. Er soll primär zum Abgleich der Daten auf den Corona-Dokumenten bei Kontrollen gelten.

Weitere Infos werden in diesem Beitrag aktualisiert, sobald sich Änderungen dazu ergeben.

Bisher sind jedoch noch keine Details für die praktische Umsetzung der Neuerungen in den Verkehrsunternehmen geklärt und es gilt erstmal abzuwarten, welche weiteren Vorgaben mit den neuen Regelungen in der Übernahme in die Coronaschutzverordnung des Landes NRW einhergehen werden.

Trotz der unklaren Lage bereitet sich die VER bereits vor und führt zeitnah Gespräche mit Städten und Polizei als zuständige Ordnungsbehörden für gemeinsame Kontrollen, ähnlich wie bereits von den Masken-Kontrolltagen bekannt. Realistisch ist jedoch nur eine stichprobenartige Kontrolle. Schließlich sind Kontrollen in einem offenen System wie dem ÖPNV aufgrund der Vielzahl an Haltestellen und dem häufigen Fahrgastwechsel kaum flächendeckend zu realisieren. Impfausweise, Genesungsnachweise sowie Testergebnisse müssen also zum Beispiel nicht beim Einstieg beim Fahrpersonal vorgezeigt werden.

Anbindung Impfzentrum Ennepetal

Übrigens wird seit Montag, 22. November 2021 zur besseren Erschließung des wieder eröffneten Impfzentrums des EN-Kreises in Ennepetal die Haltestelle Im Schacht zwischen den Haltestellen Polizeistation und Busbahnhof für die Dauer der Öffnung des Impfzentrums auch durch die Linie SB37 mit allen Fahrten in beiden Fahrtrichtungen bedient, die Linien 550, 573, 576 und 608 bedienen die Haltestelle ebenfalls. Die Haltestelle erhält für diese Zeit den Zusatz „Impfzentrum EN-Kreis“.

Wir hoffen auf Ihr Verständnis.